Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1  Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für den Geschäftsbereich von WebStonic, Scesaplanaweg 1, 7000 Chur (nachfolgend Anbieter). Der Anbieter besitzt und betreibt die Plattform webstonic.ch und ist ein Dienstleister im Bereich Webdesign und Marketing.

2  Preise und Zahlungskonditionen

2.1 Vorbesprechung

Das erste Beratungs- und Informationsgespräch betr. anstehendem Web- oder Marketing-Projekt zwischen Kunde und Anbieter ist unverbindlich und kostenfrei.

2.2 Offerte

Offerten sind für den Kunden kostenfrei und während der Offert-Phase unverbindlich. Offerten haben in der Regel eine Gültigkeitsdauer von 30 Tagen, sofern in der Offerte nichts anderes vermerkt wird. Nach Ablauf dieser Frist liegt es voll und ganz im Ermessen des Anbieters, ob das Angebot zu den offerierten Preisen aufrechterhalten werden kann.

2.3 Vertragsbeginn

Nimmt der Kunde die Offerte an, wird diese für beide Parteien verbindlich. Ab diesem Zeitpunkt treten auch die AGB in Kraft.

2.4 Anzahlungen

Wie in der Offerte aufgeführt wird bei Vertragsbeginn eine Anzahlung fällig. Der Anbieter wird eine entsprechende Anzahlungs-Rechnung stellen. Der Betrag ist innert 10 Tagen zu begleichen.

2.5 Restzahlung

Bei Fertigstellung des Projekts erhält der Kunde die Schlussrechnung für die Restzahlung. Diese ist innert 14 Tagen zu begleichen.

2.6 Marketing

Bei Marketing-Aufträgen wie Suchmaschinen Optimierung (SEO), Social Media Marketing (SMM), Suchmaschinen Werbung (SEA) usw. werden die betreffenden Arbeiten durch den Anbieter erst nach Begleichung der Rechnung gestartet.

2.7 Annullierung

Sollte es während der Vertragsdauer zu einer Annullierung des Auftrages von Seiten den Kunden kommen, werden alle bis zu diesem Zeitpunkt geleisteten Stunden, sowie allfällige Lizenzgebühren in Rechnung gestellt.

3  Lizenzen

Web-Projekte werden hauptsächlich auf der Basis von WordPress (lizenzfrei) erstellt. Dennoch ist es unumgänglich, dass zusätzliche Plugins/Software (gratis oder kostenpflichtig) zum Einsatz kommen.

3.1 Design

Der Anbieter verwendet keine vorgefertigten oder gekauften Templates. Für das Design wird ausschliesslich „Elementor Pro“ verwendet. Dabei handelt es sich um eine Lizenz-Software, welche beim Hersteller $ 49/Jahr kostet. Beim Anbieter bezahlt der Kunde CHF 35/Jahr.

3.2 Funktionen

Je nach Anforderungen an das Projekt ist der Einsatz von weiteren Plugins (teilweise kostenpflichtig) nötig. Sofern die Funktionen bereits bei Offertstellung bekannt sind, werden die Lizenzkosten separat in der Offerte aufgeführt. Wird die Notwendigkeit durch Auftragsänderungen hervorgerufen, erscheinen die entsprechenden Kosten erst auf der Endabrechnung.

3.3 Lizenzvergabe

Die Lizenzvergabe läuft grundsätzlich über den Anbieter. Er richtet die nötigen Lizenzen ein, d.h. die Domäne des Kunden wird lizenziert. Sämtliche Abrechnungen laufen über den Anbieter. Das gilt, solange Kunde und Anbieter in einem Vertragsverhältnis stehen.

3.4 Nicht-Verlängerung Lizenzen

In der Regel bleibt der Funktions-Umfang der Plugins bei Nicht-Verlängerung der Lizenzen unverändert bestehen. Dagegen erhalten die Plugins keine Updates mehr. Das kann zu Sicherheits-Risiken oder Kompatibilitäts-Problemen der Webseite führen. Ein reibungsloser Betrieb kann danach unter Umständen nicht mehr gewährleistet werden.

3.5 Vertragsauflösung

Kommt es im Laufe der Zeit zu einer Vertragsauflösung zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist der Kunde selber für die Lizenzen der eingesetzten Plugins verantwortlich. Er erhält dann vom Anbieter eine Liste mit den entsprechenden Herstellern und sollte die Lizenzen selber einrichten und verwalten, um Sicherheitsrisiken und Kompatibilitäts-Probleme auszuschliessen.

4  Rechte & Pflichten des Anbieters

4.1 Sorgfaltspflicht

Der Anbieter wird die vom Kunden überlassenen, persönlichen Informationen und Daten (Texte, Bilder usw.) vertraulich behandeln, ausschliesslich für das Projekt verwenden und keinesfalls an Dritte weitergeben.

4.2 Beizug Dritter

Dem Anbieter ist es erlaubt, für die Ausführung des Auftrages allenfalls freie Mitarbeiter/Freelancer beizuziehen. Der Anbieter ist und bleibt für das Gesamtprojekt verantwortlich und einziger Ansprechpartner.

4.3 Eigenwerbung

Der Anbieter behält sich das Recht vor, abgeschlossene Web-Projekte für die Eigenwerbung zu nutzen, d.h. diese auf der Webseite webstonic.ch als Referenzen zu veröffentlichen oder auf Social Media Kanälen zu posten.

4.4 Leistungsunterbindung

Bei offenen Rechnungen, bzw. erfolglosen Mahnungen behält sich der Anbieter das Recht vor, den Zugang des Kunden zum Admin-Bereich der Webseite zu sperren. Wenn nötig, kann der Anbieter die Webseite bis zur vollständigen Begleichung der Forderung vollständig vom Netz nehmen, bzw. offline schalten. Sollte dadurch ein kommerzieller Nachteil oder Schaden für den Kunden entstehen, lehnt der Anbieter sämtliche Haftungs-Ansprüche daraus ab.

4.5 Unsittliche Inhalte

Der Anbieter steht für Web-Projekte mit unsittlichen oder unethischen Inhalten nicht zur Verfügung. Sollte sich dies jedoch erst nach Vertragsabschluss herausstellen, wird der Anbieter den Vertrag unverzüglich auflösen und die Zusammenarbeit einstellen.

4.6 Garantie-Arbeiten

Sollte sich erst im Live-Betrieb herausstellen, dass Funktionen nicht ordnungsgemäss arbeiten, wird der Anbieter die Fehler mit höchster Priorität beheben.

4.7 Haftungsausschluss

Der Anbieter übernimmt keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden aufgrund technischer Probleme, Server-Ausfall, Übertragungsfehler, Hackerangriffe usw., wenn diese nicht im Einflussbereich des Anbieters liegen.

4.8 Aufgabe Geschäftstätigkeit

Sollte es zur Aufgabe der Geschäftstätigkeit des Anbieters kommen, verpflichtet sich dieser, sämtliche Daten betreffend Projekt inkl. Logins usw. dem Kunden zu übergeben, damit dieser die Webseite nahtlos weiterführen und bewirtschaften kann. Auf Wunsch des Kunden wird der Anbieter bei der Suche eines Dritt-Anbieters behilflich sein und diesem die notwendigen Daten überlassen.

5  Rechte & Pflichten des Kunden

5.1 Copyright

Der Kunde ist verantwortlich für das Copyright des überlassenen Materials, welches im Projekt eingesetzt wird. Falls der Anbieter beauftragt wird, z.B. Fotos zu kaufen, erwirbt der Kunde gleichzeitig auch das Recht, diese Medien auf seiner Webseite zu veröffentlichen.

Sollte es zu Rechtsstreitigkeiten betr. Copyright oder Inhalt im Allgemeinen kommen, ist der Anbieter in keiner Weise dafür verantwortlich und lehnt sämtliche Haftungs-Ansprüche ab.

5.2 Kommunikation

Ein Projekt kann nur erfolgreich und im Zeitplan ausgeführt werden, wenn die Kommunikation zwischen Kunde und Anbieter offen und transparent erfolgt. Deshalb verpflichtet sich der Kunde, auf Fragen oder Mitteilungen des Anbieters möglichst zeitnah zu reagieren.

5.3 Auftragsänderungen

Im Verlauf einer Projektumsetzung kommt es häufig zu Änderungen, Anpassungen, Erweiterungen usw., welche durch die Offerte nicht abgedeckt sind. Diese Zusatz-Dienstleistungen werden nach Absprache mit dem Kunden (pauschal oder nach Aufwand) zusätzlich in die Schlussrechnung einfliessen.

5.4 „Gut zum Druck“

Ein Web-Projekt wird bis zur Fertigstellung auf einem Arbeits-Server des Anbieters gehostet. Der Kunde kann somit den Fortschritt des Projektes ständig verfolgen und allfällige Änderungswünsche sofort anbringen, damit diese umgehend in die Entwicklung einfliessen können.

Bei Fertigstellung, bzw. vor Umzug der Webseite auf den Live-Server ist ein „Gut zum Druck“ seitens des Kunden erforderlich.

5.5 Datenschutzerklärung

Der Kunde kennt und akzeptiert die Datenschutzerklärung des Anbieters.

6 Schlussbestimmung

Die vorliegenden AGB unterstehen schweizerischem Recht. Im Streitfall gilt 7000 Chur (Sitz von WebStonic) als Gerichtsstand.

Chur, 1. Oktober 2018

Menü schließen